Welche Versicherungen sind für den Hausbau wichtig?

Wenn sich eine Familie entschließt, sich ein Eigenheim zuzulegen, ist dies nicht nur eine Entscheidung fürs Leben. Normalerweise jedenfalls. Sie greift auch tief in die finanziellen, sozialen und zwischenmenschlichen Beziehungen der Familie ein. Abgesehen einmal von den Kosten, ist die Organisation eines solchen Baus sehr nervenaufreibend.

Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob ein Fertighaus geliefert oder Stein auf Stein die Hütte hochgezogen wird. Höchstens im Preis. Bei letzterer Variante können der Bauherr und seine Familie tatkräftig zugreifen und so mittels Eigenleistung Finanzierungskosten sparen.

Um einen Kredit für den Bau eines Eigenheims zu erhalten, wird die betreffende Bank auf einer Hypothek oder Grundschuld bestehen. Diese Absicherung ist sozusagen die Versicherung der Bank dafür, dass der künftige Hausbesitzer, sollte er insolvent werden, dennoch den Kredit bedienen kann. Er ist dann zwar das Haus los, die Bank aber reicher.

Weiterlesen

Ist jetzt die beste zeit zum Hauskauf?

Angesichts der aktuellen Niedrigzinslage scheint für einige Verbraucher der Traum von der eigenen Wohnung oder gar eines Hauses recht verlockend. Doch ist dennoch Vorsicht geboten. Denn ein heutzutage abgeschlossener Vertrag für einen Hauskredit hat im Allgemeinen eine Laufzeit von 10 bis 15 Jahren. Nach dieser Frist endet die Zinsbindung, allerdings ist dann das Haus in der Regel noch nicht abbezahlt. Somit muss ein neuer Darlehnsvertrag abgeschlossen werden, dann aber zu dem geltenden Zinssatz des neuen Vertrages. Wie hoch dieser dann ausfallen wird, wissen selbst die erfahrensten Börsenprofis nicht. Selbst wenn sich der eine oder andere die heute monatlichen Raten gerade noch leisten kann, so können die späteren möglicherweise ungleich höheren Zinsen ihm schlaflose Nächte bereiten.

Eigene finanzielle Möglichkeiten genau berechnen

So ist es auch heute unerlässlich, trotz niedrigem Zinssatz, vorab seine finanziellen Möglichkeiten genau zu überdenken. Wie viel Geld stehen als Einnahme zur Verfügung, welche Ausgaben müssen davon getätigt werden und wie viel bleibt zur Darlehenstilgung davon übrig? Besonders die Ausgabenseite sollte selbstkritisch genau betrachtet werden.

Weiterlesen