Kellerbau – Was müssen Sie beachten?

Befürworter von Kellerräumen begründen das damit, dass ein Keller folgende Vorteile aufzuweisen hat: Vorratskeller als lufttrockene Stauflächen für Nahrungsmittel, Vorratskeller für feuchtigkeitsverträgliche Lebensmittel wie Kartoffeln, Gemüse usw., Hobbykeller für Freizeitaktivitäten, Funktionsräume wie Heizung, Wasch- und Trockenraum. Ein Kellerwerk von einem Haus ist in seiner Konstruktion mit großer Aufmerksamkeit zu betrachten, weil zu den üblichen Beanspruchungen hinzukommt, dass aufsteigende Bodenfeuchtigkeit, Spritzwasser und Sickerwasser auf die Bauteile einwirken. Mit Reparaturen bei Schäden ist es sowieso schlecht bestellt.

Beispiel

Feuchte Wände im Bereich der Gebäudeecken oder im Übergang zwischen Wand und Bodenplatte müssen zunächst einmal auf ihre Ursachen hin untersucht werden. Diese können vielfältig sein und sind meistens nicht sofort zu erkennen. Glück gehabt, wenn es sich nur um einen Kondenswasserschaden handelt. Verbessertes Lüftungsverhalten oder eine Umstellung der Möbel können hier Abhilfe schaffen. Was aber tun, wenn die feuchten Flecken immer größer und hässlicher werden, wenn Feuchtigkeit über die Gründung oder eine defekte Außenwand nach innen gelangt?

Weiterlesen

Nutzen Sie Ihr kleines Bad voll aus!

Hat man nur ein kleines Badezimmer muss man nicht verzweifeln. Auch ein kleines Bad kann so eingerichtet werden, dass es besser und größer aussieht und moderner ist. Online findet man tolle Ideen und Lösungen für kleine Badezimmer. Mit ein paar Tricks und Ratschlägen kann man auch kostengünstig ein paar Dinge unternehmen, um das kleine Bad besser zu gestalten. Wichtig ist es ein kleines Bad, nicht noch mit Möbeln, die im Weg stehen und Krims Krams zu zustellen.

Auch die Wahl der Armaturen kann einen großen Unterschied machen. Das kleine Badezimmer sollte komplett durchgefliest sein. Gebraucht man die gleichen Fliesen am Boden und an der Wand macht man den Raum optisch größer. Übrigens sollten hier die Fugen so eng wie möglich gehalten werden, dies bringt ebenfalls eine optische Vergrößerung. Eine gute Empfehlung ist eine offene Dusche. Der Abfluss für die Dusche ist praktisch im Fliesenboden. Natürlich braucht man hier einen Duschvorhang damit nicht gleich das komplette Badezimmer nass wird. Bei der Wahl des Durchvorhanges kann man leichte, durchsichtige Materialien wählen, anstatt schwere, dunkle Materialien. Auf die Badewanne kann in kleinen Badezimmern ganz verzichtetet werden.

Weiterlesen

Ist jetzt die beste zeit zum Hauskauf?

Angesichts der aktuellen Niedrigzinslage scheint für einige Verbraucher der Traum von der eigenen Wohnung oder gar eines Hauses recht verlockend. Doch ist dennoch Vorsicht geboten. Denn ein heutzutage abgeschlossener Vertrag für einen Hauskredit hat im Allgemeinen eine Laufzeit von 10 bis 15 Jahren. Nach dieser Frist endet die Zinsbindung, allerdings ist dann das Haus in der Regel noch nicht abbezahlt. Somit muss ein neuer Darlehnsvertrag abgeschlossen werden, dann aber zu dem geltenden Zinssatz des neuen Vertrages. Wie hoch dieser dann ausfallen wird, wissen selbst die erfahrensten Börsenprofis nicht. Selbst wenn sich der eine oder andere die heute monatlichen Raten gerade noch leisten kann, so können die späteren möglicherweise ungleich höheren Zinsen ihm schlaflose Nächte bereiten.

Eigene finanzielle Möglichkeiten genau berechnen

So ist es auch heute unerlässlich, trotz niedrigem Zinssatz, vorab seine finanziellen Möglichkeiten genau zu überdenken. Wie viel Geld stehen als Einnahme zur Verfügung, welche Ausgaben müssen davon getätigt werden und wie viel bleibt zur Darlehenstilgung davon übrig? Besonders die Ausgabenseite sollte selbstkritisch genau betrachtet werden.

Weiterlesen

Schimmel in der Waschmaschine was tun?!

Ja, wie konnte das nur passieren? Schimmelbildung in der Waschmaschine. Doch bevor man die Hände über dem Kopf zusammenschlägt und sich fragt, was für eine schlechte Hausfrau man ist, kann man sich einfach wieder beruhigen. Denn eigentlich hat man nur nicht nachgedacht. Schimmel in der Waschmaschine entsteht nämlich, wenn diese nicht in Betrieb ist, aber nicht ausreichend gelüftet wird. Aber ganz so einfach ist es dann doch nicht.

Anfälligkeit

Jede Waschmaschine ist anfällig für Schimmelbildung. Besonders gut kann sich der Schimmel an den Gummis, in den Waschmittelfächern und natürlich in der Wäschetrommel bilden. Er ist als schwarze Ablagerung erkennbar. Leider handelt es sich tatsächlich um mangelnde Lüftung. Denn ein kurzes Lüften nach dem Waschgang genügt nicht. Doch es genügt, wenn die Maschine einen Spalt breit geöffnet ist, solange sie nicht in Betrieb ist. Um die Sache zu komplettieren, sollte auch das Waschmittelfach einen Spalt offen stehen. Allerdings kann man beruhigt sein Waschmittel oder Weichspüler weiterbenutzen. Die haben gar nichts damit zu tun.

Weiterlesen

Nie wieder kalte Füße mit der Fußbodenheizung

Die Fußbodenheizungen erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit. Sie beim Bau eines Hauses zu verlegen stellt kein Problem dar. Doch wie sieht es bei einem Altbau aus? Grundsätzlich ist es keine große Sache, eine Fußbodenheizung nachträglich einbauen zu lassen. Wer keine Firma damit beauftragen möchte, kann es natürlich auch in Eigenregie versuchen. Bevor los gelegt wird, sollte unbedingt ein Fachmann zu Rate gezogen werden, dieser kann auch über den passenden Bodenbelag nützliche Tipps abgeben.

Warum eine Fußbodenheizung?

Erst einmal muss sich entschieden werden, was für eine Fußbodenheizung eingebaut werden soll. Soll es die klassische Variante, eine wasserbetriebene sein oder doch lieber eine Elektrofußbodenheizung? Diese Entscheidung richtet sich nach dem persönlichen Geschmack. Bei der Bodenauswahl sind fast keine Grenzen gesetzt und die Vorteile einer solchen Heizung liegen klar auf der Hand. Zuerst einmal gibt es keine sichtbaren Heizkörper mehr, dass ständige reinigen hat ein Ende. Dann ist zu erwähnen, dass diese Art von Heizung die Wärme viel besser verteilt als die Herkömmliche. Außerdem fördert sie das Raumklima und ist zu guter Letzt auch ideal für Asthmatiker und Stauballergiker.

Weiterlesen

Entspannte Atmosphäre durch Fototapete

Weiß gestrichene Wände oder sehr schlichte Tapeten herrschen mittlerweile in vielen Wohnungen vor und sorgen für eine eher klare und moderne Linie. Dagegen ist auch gar nichts einzuwenden, doch solche Wände brauchen ein wenig Farbe und besondere Motive, damit diese nicht zu langweilig wirken. Denn sterile Wände passen doch eher in eine Arztpraxis und weniger in eine private Wohnung. Neben Fotos oder gerahmten Bildern gibt es aber noch eine weitere Möglichkeit, um ganz einfach Abwechslung auf die Wände zu bringen und diese erstrahlen zu lassen. <>

Gemeint ist eine Fototapete. Fototapeten waren lange Zeit eher für Kinder geeignet, doch es gibt mittlerweile zahlreiche Erwachsene Motive und nicht selten kann ein toller Strand oder ein schöner Wald an die Wand geheftet werden und verleitet damit zu Urlaubsträumen. Eine Fototapete kann auch wunderbar den restlichen Einrichtungsstil spiegeln. So gibt es beispielsweise passende Motive für einen asiatischen Einrichtungsstil oder auch für einen eher rustikalen Stil. Mit wenig Aufwand lässt sich durch eine Fototapete eine große Wirkung erzielen.

Weiterlesen

Renovierungsarbeiten

Renovierungsarbeiten gut planen

Vor allem ein Haus benötigt viel Pflege, um den guten Zustand, in dem es ist, zu erhalten. Regelmäßiges Renovieren sollte ein Pflichtprogramm sein. Ab und zu sind auch größere Investitionen empfehlenswert, um das Haus in Takt zu halten. Wird von Modernisierungsmaßnahmen gesprochen,weiß man nie ob eine Renovierung, oder eine Sanierung oder doch eine Modernisierung sinnvoll ist. Wer renoviert, der beseitigt Abnutzungsschäden, die nach und nach entstehen. Sanieren bedeutet mehr als eine Instandhaltung und beinhaltet das Bauen, um das Haus zu erneuern und wieder funktionstüchtig zu machen. Wird die Wohnung oder das Haus modernisiert, wird die veraltete Einrichtung auf einen aktuellen Stand gebracht. Renovierungsmaßnahmen steigern den Wert der Immobilie.

Wann muss renoviert werden?

Ab fünf bis zehn Jahre sollten Renovierungsarbeiten erfolgen, wie zum Beispiel das Tapezieren und Streichen der Innenräume, sowie das Malen der Fassade und das Abschleifen von Fußböden aus Holz. Die Elektroinstallation und das Heizungssystem sollte bei Bedarf kontrolliert und repariert werden. Ebenfalls sollten einzelne Dachziegel eventuell ausgewechselt werden, falls notwendig.

Weiterlesen

Fliegengitter schützt vor Insekten

Nichts gegen Bienen – Wenn Sie draußen bleiben

Der beste Schutz gegen Fliegen, Mücken und Co. ist immer noch ein Fliegengitter. Es ist mittlerweile in unterschiedlichen Größen und Farben zu bekommen und auch die Einsatzbereiche können verschieden bedient werden. Ein Fliegenfenster, sowie auch der Insektenschutz allgemein sind wichtig, damit es im Sommer nicht dazu kommt, dass es keine ruhigen Minuten mehr in den Räumen gibt.

Fliegengitter der neuen Generation ist längst auch nicht mehr so anfällig wie Fliegengitter von gestern, schließlich gibt es den Insektenschutz auch als Metall oder Edelstahl Variante, damit auch Kellerschächte mit einem Fliegengitter versehen werden können. Doch auch der beste Fliegengitter braucht ein wenig Pflege, damit er einige Jahre hält. Bei einem Fliegengitter Rollo, das sich in einer fest montierten Kassette befindet, beziehen sich Pflegemaßnahmen ausschließlich auf die Kassette, die mit einem feuchten Tuch abgewischt werden kann. Andere Fliegengitter brauchen nur mit demselben gereinigt zu werden.

Weiterlesen

Die Wohnküche

Wenn Küche und Wohnbereich miteinander verschmelzen

Wohnküchen liegen im Trend. Sie stehen für Gemütlichkeit und Offenheit und sind das Nonplusultra wenn es um Hauspartys geht. Statt dass die Gäste es sich im Wohnzimmer gemütlich machen und der Gastgeber allein in der Küche steht, feiern alle gemeinsam und verbringen die Zeit in der gemeinschaftlich genutzten Wohnküche. Wohnküchen können durchaus klein ausfallen, doch wirklich gemütlich wird es erst, wenn ausreichend Raum vorhanden ist, so dass sich die einzelnen Bereiche, Küche und Wohnbereich, auch klar strukturieren lassen.

Ein paar Punkte sollten berücksichtigt werden bei der Planung

Die Planung einer Wohnküche ist das A&O, damit diese hinterher auch so genutzt werden kann, wie beabsichtigt. Die Wohnküche verdeutlicht, wie sehr sich die klassische Küche im Wandel befindet. Sie ist nicht mehr nur allein der Raum, in dem das Essen zubereitet wird. Sie ist Treffpunkt und Ort des gemeinsamen Austausches. In vielen Haushalten ist die Küche zum Lebensmittelpunkt geworden, an dem man sich mit Familie und Freunden zusammenfindet, um zu genießen und zu reden. Und dies geht kaum besser, als in einer Wohnküche. Die Küche geht hier fließend in einen Ess- und Wohnbereich über, ohne dass stringente Abgrenzungen vorhanden wären.

Weiterlesen